(Werbung)

Es ist endlich wieder soweit: Zwischen dem 21. und dem 29. Juni feiert die schleswig-holsteinische Landeshauptstadt wieder die legendäre Kieler Woche. Die Besucher können sich auf ein buntes kulturelles Rahmenprogramm und ausgelassene Feierstimmung freuen. Auch die Regatten werden viele Interessierte anziehen.

Rund dreihundert kostenlose Konzerte

Die Kieler Woche besticht durch eine Vielzahl an Konzerten, für welche Besucher keinen Eintritt zahlen müssen. Die Organisatoren haben eine breite Mischung an Musikern gebucht, darunter einige prominente Namen: Zu den Highlights gehören die US-Sängerin Anastasia, das Duo 2Raumwohnung, die Sängerin Christina Stürmer sowie der Sänger der Band Reamonn, Rea Garvey. Die Auftritte finden an unterschiedlichen Locations statt, etwa auf der NDR-Bühne und der Rathausbühne. Auch Freunde der Klassik kommen auf ihre Kosten. Auf dem Rathausplatz treten am 27. Juni die Kieler Philharmoniker zusammen mit dem Sänger Chris Thompson auf, bekannt von der Manfred Mann’s Earth Band. Für Jugendliche empfiehlt sich die Junge Bühne, auf der abends jüngere Bands aus der Region auftreten.

Segel-Regatten und Angebote für Kinder

Zu Kiel gehört das Wasser und damit der Segelsport, er nimmt bei der Kieler Woche traditionell eine wichtige Rolle ein. Etwa 5.000 Sportler beteiligen sich an den Regatten in Schilksee. Diese messen sich in zahlreichen Rennen. Ein Höhepunkt stellt die geschichtsträchtige Windjammerparade am 28. Juni dar, bei der Besucher das eindrucksvolle Segelschulschiff „Gorch Fock“ der Bundeswehr begutachten können. Darüber hinaus sehen Interessierte viele weitere Groß- und Traditionssegler. Die vielfältigen Unterhaltungsmöglichkeiten für Kinder auf der Kieler Woche machen einen Besuch auch für Familien zu einem Erlebnis. Auf der Krusenkoppel kann sich der Nachwuchs auf einem Indianer-Spielplatz die Zeit vertreiben und mit anderen zusammen typische Siedlungen bauen und Geschichten lauschen. Im Schlosspark haben die Verantwortlichen ein zusätzliches Gelände für Kinder mit vielfältigen Attraktionen errichtet.

Drei Millionen Gäste erwartet

Die Organisatoren rechnen an den neun Tagen der Kieler Woche mit rund drei Millionen Besuchern. Diese können aus einem reichhaltigen Programm aus Konzerten, Regatten und vielen weiteren Aktionen wählen. Zwischendurch können sie sich an den zahlreichen Ständen kulinarisch verpflegen. So lohnt ein Besuch auf dem Internationalen Markt auf dem Rathausplatz ganz bestimmt. Dort wählen die Gäste zwischen Spezialitäten aus 33 Ländern.

Foto: Thinkstock, iStock, frankix

(Werbung)